Alternde Belegschaft und Fachkräftemangel?

Die demografische Veränderung unserer Gesellschaft macht sich zunehmend auch in den Betrieben bemerkbar. In der Kantine sitzen mehr und mehr ältere Mitarbeiter, die sich gelegentlich schon mit dem Thema Ruhestand befassen. Andererseits fehlt es in vielen Unternehmen mittlerweile an fachlich gut qualifizierten Nachwuchskräften. Dies kann sich - im globalen Vergleich, vor allem mit der Konkurrenz aus den geburtenstarken Schwellenländern - zu einem erheblichen Nachteil entwickeln.

 

Unternehmen sind somit gezwungen, sich rechtzeitig mit dem demografischen Wandel zu befassen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern. Dieses Thema stellt einige Herausforderungen.

 

Es gilt einerseits die Leistungsfähigkeit und Motivation der älteren Mitarbeiter möglichst lange zu erhalten. Ebenso wichtig ist es, den Know How-Transfer zu gewährleisten, um das wichtige Wissen dieser Mitarbeiter weiterzugeben und es somit langfristig zu sichern.

 

Dies erfordert die Ermunterung zu lebenslangem Lernen wie auch ein funktionierendes Gesundheits-smanagement. Darüberhinaus spielt die Anpassung von Arbeitsprozessen und -plätzen eine Rolle, ebenso wie die Betrachtung der jeweiligen sozialen Bedingungen der Mitarbeiter. Ältere Mitarbeiter haben im privaten Bereich  - ähnlich wie junge Eltern - oft Betreuungsaufgaben wahrzunehmen - Stichwort: 3. Lebensphase betreut 4. Lebensphase (die Eltern der "Alten") .

 

Es wird zunehmend schwieriger dgut qualifizierten Nachwuchs zu rekrutieren oder diesen selbst auszubilden. Hier ist es notwendig neue Wege zu gehen, die es vor allem auch Frauen erlaubt, Familie und Karriere unter einen Hut zu bringen.

 

Die Führungs- und Kommunikationskultur in den Unternehmen muss sich den Bedingungen anpassen, um dem Wandel bezüglich der veränderten Lebensplanungen und den einhergehenden  Wertever-schiebungen gerecht zu werden.

 

Dies sind sehr unterschiedliche Anforderungen an eine Personalpolitik, die sich verstärkt lebensphasenorientierten Maßnahmen innerhalb der Personalentwicklung widmen sollte, die auch die  Vereinbarkeit von Arbeit und Familie erhöht, um langfristig die Leistungsfähigkeit und die Attraktivität  des Unternehmens sicher zu stellen.

 

Wir unterstützen Ihr Unternehmen gerne dabei, rechtzeitig nachhaltige Konzepte zur Bewältigung des Demografiewandels zu erarbeiten und als Zukunftsmanagement erfolgreich umzusetzen.

Download
[titelbild]
organisationsentwicklung---potenziale---
JPG Bild 6.0 KB